... fitness ...

Veröffentlicht auf von mickyratte

Hey.  

 

Auf dem Weg zur Arbeit bekam ich gerade mal die Idee hier hinein zu schreiben. 

Seit längerer Zeit habe ich das schon nicht getan und ich finde es ist am der Zeit mal wieder über die aktuellen Ereignisse aufzuklären. 

 

Als erstes muss ich mal festhalten,  dass ich keine Lust mehr habe darauf zu warten,  dass b von dir mal was kommt. Ich hab es oft genug versucht und jetzt aufgegeben.  Es tut mir echt leid,  aber ich habe kein Interesse meine Zeit für jemanden zu opfern, der sowieso kein Interesse zeigt. 

 

Als weiteres muss ich mal auf meinen letzten Artikel verweisen und dazu sagen,  dass der folgende Artikel kommen wird - ich versprechs.

 

So und nun zu jetzt. Ich habe mir etwas vorgenommen und habe das mit ihm bereits seit einigen Tagen versucht und auch jetzt nur noch etwas intensiver möchte ich es durchhalten.  Zur Zeit versuche ich meine Mahlzeiten zu reduzieren und abends die Kohlenhydrate weg zu lassen.  Nicht einfach,  wenn man bedenkt,  dass man immer mal gerne abends Nudeln oder ein deftiges Brot hat oder vom Sport kommend richtigen Kohldampf mitbringt. In den letzten vier Wochen gab es höchstens einmal pro Woche eine Ausnahme, abgesehen von Joghurt, Saucen auf dem Salat oder Obst. Das gehört nun mal zu gesunder Ernährung dazu und auch meine Lust an solch einen Essen soll nicht geschmälert werden, weshalb geschmackvolle Zutaten trotzdem noch enthalten sein müssen.  Trotzdem sollte der Fettanteil ebenso gering gehalten werden.  Auch Süßes versuche ich gänzlich zu vermeiden. Das ist schwer,  denn im Keller warten Cola und Fanta,  einige Säfte und man will ja doch nicht nur faden Wassergeschmack erfahren. Auch sind einige Süßigkeiten von Nikolaus und Weihnachten über,  die nur ganz langsam verzehrt werden und eigentlich zur kleinen Nervenstärkung dienen sollen,  um nicht plötzlich einer Fressattacke zu verfallen. Das wichtigste ist: Alles in Maßen und dazu regelmäßig Sport. 

 

IMG-20140120-WA0003.jpg

Das hier ist ein Feldsalat mit Serano-Schinken, Ziegenfrischkäse, Rote Bete, gebratenen Walnüssen und einer Honig-Senf-Vinaigrette. Einfach awessome!

 

 

Apropos Sport, auch das hat sich durch mein Studium ganz schön in die Höhe geschraubt.  Trotzdem will ich die Semesterferien dazu nutzen, etwas fitter zu werden. Mein ganz persönlicher Vorsatz: Jeden Tag ein bisschen und wenn es einmal nicht klappt,  am nächsten Tag ein bisschen mehr. Gestern habe ich bereits angefangen mit Tag 1. Ein wenig Volleyball gespielt und dann im Fitnessstudio gewesen.  Ein wenig Beine trainiert und besonders Bauchtraining gemacht.  Heute spüre ich den Muskelkater bereits und morgen wird es sicher noch schlimmer sein - aber das ist eben so und gehört zum Training dazu,  wenn man beginnt etwas neues zu machen.  

Ich werde euch auf dem Laufenden halten über irgendwelche tollen Essen und meine Trainings.  Ich versuche jeden Tag Buch zu führen über meine Aktivitäten.  

 

Das gibt auch mir etwas Kontrolle. :)

 

 

 

Edit:

 

1392733707979

Dadaaa... Heute war ich bereits eine Stunde lang schwimmen.

Jetzt geht es nochmal ins Fitnessstudio. :)

 

 

Nachher gibt es übrigens bereits genannten Salat nochmals. Der ist so lecker, dass ich ihn unbedingt nochmal machen wollte. Die Kombination aus salzig des gebratenen Schinkens, das Cremige des Käses, das Knusprige der Nüsse, das Süßliche-Scharfe der Vinaigrette und das Saftige des Salates und das Süßliche der Bete. Einfach eine herrliche Kombination. Ich kann es euch wirklich nur empfehlen.

 

Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Abend. :)

(Hat ein wenig gedauert, bis ich den Artikel fertiggestellt habe... ;)

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post